Vorstellung des Lautdenkmals auf dem Forschungstag der Universität Kiel

Auf dem jährlich stattfindenden Forschungstag der Philosophischen Fakultät der Universität Kiel (Thema: „Vielfalt“) wurde das Lautdenkmal im Rahmen einer Posterpräsentation mit dem Titel „Und ein Leem, ihr Leut!“ – Sprachliche Vielfalt im Lautdenkmal reichsdeutscher Mundarten von Toke Hoffmeister und Verena Sauer vorgestellt.  Neben einer allgemeinen Einführung in das Korpus wurden dabei erste Ergebnisse einer kleineren Untersuchung präsentiert, mit dem Schwerpunkten auf strukturellen Gemeinsamkeiten in den Interviews in Bezug auf die politischen Äußerungen sowie die Steuerung dieser durch externe Einflussnahme. Das Poster kann unter Publikationen als PDF eingesehen werden.

Für Rückmeldungen stehen stehen die beiden Autor*innen gern zur Verfügung (hoffmeister[at]germsem.uni-kiel.de // sauer[at]germsem.uni-kiel.de). Zudem verstärken Toke und Verena ab sofort das Projektteam zur Bearbeitung des Lautdenkmals.

Hinterlasse einen Kommentar...

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.